Benennung

Im Rahmen von Markterkundungsmaßnahmen für beschränkte Ausschreibungen oder freihändige Vergaben können sich Beschaffungsstellen auf Bundes-, Landes- sowie kommunaler Ebene an uns wenden – wir benennen Ihnen dann aus unseren Bieterlisten und Präqualifizierungsverzeichnissen ULV bzw. AVPQ fachkundige, leistungsfähige und zuverlässige Unternehmen.

Für Beschaffungsstellen:

Das Brandenburgische Ministerium für Wirtschaft und Energie empfiehlt das Zubenennungsverfahren aus Gründen der Wettbewerbsstärkung ausdrücklich (Näheres hierzu in der Kategorie „News“)!

Hinweis: Das Formular kann direkt am Computer ausgefüllt und anschließend gedruckt und/oder gespeichert werden. Bitte senden Sie uns das ausgefüllte Zubenennungsersuchen per E-Mail zu.

Antrag Zubenennungsersuche für Beschaffungsstellen


Für Unternehmen:

Unternehmen können sich bei uns kostenfrei in die ABSt Bieterdatei aufnehmen lassen, wenn sie nachfolgende Bedingungen erfüllen:

1. die Unternehmen haben ihren Hauptsitz, mindestens eine gewerbliche Tätigkeit, in Brandenburg angemeldet

2. die Unternehmen weisen ihre Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit für ihr Leistungsprofil nach

Dazu ist das Formblatt im Original mit den dazugehörigen Unterlagen, wie z.B. Handelsregisterauszug, Gewerbeanmeldung, Handwerksrolleneintragung, Referenzen und eine Übersicht über das Leistungsprogramm, bei der Auftragsberatungsstelle einzureichen.

Um die Teilnahme an öffentlichen Ausschreibungen zu erleichtern, können Sie sich im ULV oder AVPQ präqualifizieren lassen – in diesem Fall sind Sie auch in der ABSt Bieterdatei automatisch mit dabei!

Weitere Informationen: zum ULV, zum AVPQ und zur ABSt Bieterdatei.

Antrag Aufnahme in ABSt Bieterdatei für Unternehmen


Ansprechpartner:

Gert Hirschgert.hirsch(at)abst-brandenburg.deTel.: 030/3744607-12