Seminare

Rüstzeug für einen erfolgreichen Umgang mit den Vergabevorschriften

Das komplexe Vergaberecht stellt sowohl für Unternehmen als auch für öffentliche Auftraggeber und Zuwendungsempfänger oftmals eine große Herausforderung dar. Nicht alle verfügen über Mitarbeiter mit entsprechendem Fachwissen.

Dies führt dazu, dass entweder Fehler gemacht werden, die eine Beauftragung verhindern, oder aber, dass keine Beteiligung an den aufwändigen Vergabeverfahren erfolgt. Denn kleinste Abweichungen vom Regelwerk können große – unerwünschte – Auswirkungen haben: Kein Auftragserhalt, schlechte Einkaufsergebnisse, die Rückforderung oder Kürzung von Zuwendungen.

In unseren Seminaren führen wir Unternehmen, öffentliche Auftraggeber und Zuwendungsempfänger praxisnah in die Kunst der korrekten Anwendung des Vergaberechts – unter Beachtung landesrechtlicher Besonderheiten – ein.


Unsere Seminare sind je nach Veranstaltungsort in ihrer Teilnehmerzahl begrenzt. Die Seminarkosten entnehmen Sie bitte den Ausführungen zum jeweiligen Seminar. In den Kosten sind die Seminarunterlagen, Getränke, kleine Snacks – und bei Tagesseminaren die Mittagsverpflegung – enthalten.

Unmittelbar nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Bei zu geringer Teilnehmerzahl oder aufgrund von Corona-Regelungen behalten wir uns ein Absage des Seminars vor.

Eine kostenfreie Stornierung durch den Teilnehmer ist nur bis zum Anmeldeschluss möglich. Danach wird bei einer Stornierung bis zum Tag vor der Veranstaltung eine Gebühr von 50 % des Teilnahmeentgeltes fällig. Bei Nichtteilnahme an der Veranstaltung ohne rechtzeitige Stornierung fällt das gesamte Teilnahmeentgelt an.



 14. Vergaberechtsstag Brandenburg am 20.04.2023

Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Der 14. Vergaberechtstag Brandenburg findet als Präsenzveranstaltung

am 20.04.2023, von 9:00 Uhr bis 17:15 Uhr

in den Räumlichkeiten der IHK Potsdam, Breite Str. 2 a-c, 14467 Potsdam statt.

Wir würden uns sehr freuen, Sie in diesem Jahr begrüßen zu dürfen!

Weitere Informationen erhalten Sie hier


Ihre Ansprechpartnerin für Rückfragen: 

Doreen Horndoreen.horn(at)abst-brandenburg.de0331-95 12 90 96


12.09.2023 – Open-Source ausschreiben? Wie geht´s vergaberechtskonform?

Zur Digitalisierung im öffentlichen Sektor bieten wir Ihnen eine Hybridveranstaltung an.

Ihre Referenten:

Daniel Zielke, Senior Partner Manager, ownCloud GmbH

 

Daniel Zielke ist Senior Partner Manager bei der ownCloud GmbH, einem der führenden deutschen Open Source Softwareunternehmen. Nach Stationen in Journalismus und Politik hat er sich auf das öffentliche Auftragswesen und die Digitalisierung der Verwaltung fokussiert und arbeitete in verschiedenen Verbänden zu diesem Thema. Neben der Tätigkeit als Dozent berät er öffentliche Auftraggeber zu Fragen der Digitalen Souveränität, der Digitalisierung von Prozessen, des Change-Managements sowie der Prozessoptimierung im Beschaffungswesen. Er ist Mitherausgeber des Praxishandbuchs eVergabe.

Rechtsanwältin Andrea Heim, Jung Rechtsanwälte, Köln

Andrea Heim ist seit 2006 schwerpunktmäßig mit dem Vergaberecht befasst. Im Jahr 2019 wechselte sie von der Unternehmensseite in die Anwaltschaft und spezialisierte sich auf das Vergabe-, Zuwendungs- und Beihilferecht. In der täglichen Mandatsarbeit berät sie seither branchenunabhängig sowohl Auftraggeber als auch Bieter im Rahmen von europaweiten und nationalen Vergabeverfahren. Insbesondere ist sie in regelmäßiger vergaberechtlicher Praxis mit der Konzeption, Steuerung und Durchführung von ITK-Vergaben befasst.

Datum:  12.09.2023
Uhrzeit: 10:00 bis ca. 16:00 Uhr
Ort:         Handwerkskammer Potsdam, Charlottenstraße 34, 14467 Potsdam (Meistersaal)

Dieses Seminar wird in Präsenz und online durchgeführt. Als technische Lösung wird die Online-Seminar-Software Microsoft Teams eingesetzt. Die Teilnehmerzahl vor Ort ist auf 25 Personen begrenzt.

Seminarinhalte:

  • OSS als Kernaspekt der Digitalen Souveränität
  • Charakteristika von Open-Source-Software (OSS)
  • OSS und Vergaberecht: Beschaffungsziele rechtskonform umsetzen
  • Leistungsbestimmungsrecht vs. Produktneutralität – wo spielt die Musik?
  • OSS und EVB-IT-Verträge – kompatibel?
  • Rechtsprechung zum Thema OSS – u.a. zu Datenschutz und Datenverarbeitung

Für weitere Informationen und zur Buchung klicken Sie bitte auf den Termin im Kalender oben rechts auf dieser Seite oder hier. Wir freuen uns auf Sie!